FAQs (häufig gestellte Fragen)

Was ist das Entenrennen?

Das Entenrennen ist ein Sozialprojekt der Wirtschaftsjunioren Konstanz-Hegau, des LION Club Konstanz und des Hilfswerks Leo-Club Konstanz e.V.

Dabei werden viele durchnummerierte gelbe Gummi-Quietsche-Entchen – sogenannte Rennenten – zum Startschuss gleichzeitig in das Flüsschen beim Konstanzer Steigenberger Inselhotel geworfen und schwimmen dann um die Wette.

Die schnellsten Enten gewinnen jeweils und sichern ihrem „Enten-Paten“ attraktive Preise.

 

Wieso „Enten-Paten“ und nicht „Enten-Besitzer“?

Weil die Renn-Enten nicht ausgehändigt werden, sondern im Besitz des Veranstalters – also bei uns – bleiben. Beim Lotto bekommst Du auch nicht die Kugeln, sondern nur den Lottogewinn.

Deshalb „adoptierst“ Du die Ente auch „nur“, indem Du einen sogenannten „Enten-Adoptionsschein“ mit einer Nummer kaufst. Dieser Schein ist eine Art Gutschein und bleibt in Deinem Besitz und darf nicht weggeworfen werden, da ansonsten der Gewinn nicht ausgehändigt werden kann.

 

Woher weiss ich, dass ich gewonnen habe?

Schau nach dem Rennen bei PREISE auf dieser Homepage nach. Dort werden alle Gewinner nach dem Rennen mit ihrer Losnummer 30 Tage lang veröffentlicht.
Sobald eine dieser Nummern Dir gehört, melde Dich umgehend bei uns, damit wir Dir den Gewinn zukommen lassen können. Achtung: Du musst Dich mit Deinem Los als der rechtmässige Gewinner ausweisen können.

 

Ich kann beim Entenrennen am Tag des Entenrennens nicht dabei sein – was ist, wenn meine Nummer gewinnt? Wie komme ich dann an meinen Preis ran?

Wenn Du am 12.09.2015 nicht im Stadtgarten sein kannst, wäre das zwar sehr schade, ist aber kein Weltuntergang. Den Anspruch auf den Preis hast Du trotzdem – Du hast ja schliesslich noch den nummerierten Adoptionsschein, der wie ein Gutschein ist und gegen den Du Deinen Preis eintauschen kannst.

 

Wie kommen die Enten ins Wasser?

Diese werden alle zeitgleich beim Steigenberger Inselhotel in Konstanz ins Wasser gekippt und schwimmen dann um die Wette.

 

Wie komme ich an Rennenten?

Eigentlich gar nicht (siehe auch Frage: Wieso „Enten-Paten“ und nicht „Enten-Besitzer“?).

Du kommst nur an die sog. Enten-Adoptionsscheine ran. Diese kannst Du nämlich bei unseren Vorverkaufsstellen, den sogenannten POS (=points of sale), kaufen.

-> Siehe auch POS hier auf unserer Homepage.

 

Was passiert mit meiner Schwimmente?

Diese hüpft zusammen mit ihren Konkurrentinnen beim Steigenberger Inselhotel ins Wasser und wird von unseren Helfern am Ziel wieder aus dem Wasser gefischt. Dort wird auch seriös entschieden, welche Enten gewonnen haben und welche bis zum nächsten Rennen nochmals ein wenig üben müssen.

 

Was passiert mit dem Geld?

Für den Erlös aus dem Sozialprojekt suchen wir noch Projekte, die sich bei uns bewerben können. Siehe hierzu auch hier.